14. April  -  Keimling entfernen

 

Wer später Saatgut ernten möchte, sollte darauf achten, dass er dafür nur von gesunden und gut gewachsenen Pflanzen die Tomaten auswählt. Auch die Entwicklung des Keimlings spielt dabei eine wichtige Rolle. 

 

Ich hatte Euch ja am 1. April empfohlen, zwei Samenkörner pro Blumentopf auszusäen. Einen Keimling solltet ihr nun entfernen und nur den größeren im Blumentopf lassen. Falls sich ein Keimling nicht richtig entwickelt hat, wenn zum Beispiel nur ein Keimblatt vorhanden ist, sollte dieser Keimling auch entfernt werden.

 

Ihr müsst den entfernten Keimling nicht wegschmeißen, sondern könnt ihn in einen anderen Blumentopf setzen. Saatgut solltet ihr von dieser Pflanze später jedoch nicht ernten.

 

Die Pflanze(n), die ihr für die Saatgutgewinnung ausgewählt habt, solltet Ihr gut markieren, damit es später keine Verwechselungen gibt.  

 

Vor 70 Jahren

 

Kurz nachdem die Amerikaner Hannover eingenommen hatten, übernahmen englische Truppen die Kontrolle über die Stadt. Diese ernannten gleich am 11. April den SPD-Politiker Gustav Bratke zum neuen Oberbürgermeister, obwohl er schon 67 Jahre alt war. 

 

Nach dem Krieg war es sehr schwer, geeignete jüngere Menschen für politische Posten zu finden. Viele waren als Soldat gefallen oder befanden sich noch in Kriegsgefangenschaft. Nicht wenige wurden außerdem in Konzentrationslagern umgebracht, weil sie gegen die Politik der Nationalsozialisten waren. 

 

Seit 1933 hatten die Nationalsozialisten zudem alle anderen Parteien verboten, so dass sich zwölf Jahre lang keine neuen demokratischen Politiker entwickeln und Erfahrung sammeln konnten.

 

Aus diesem Grund gab es nach dem Krieg überwiegend ältere Politiker in Deutschland, die bereits in den 20er Jahren politisch tätig gewesen waren.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0