1. Januar  -  Die Könige von Kallstadt - Kings of Kallstadt

Kallstadt ist ein 1200-Seelenort an der deutschen Weinstraße im Kreis Bad Dürckheim, ein Dorf, das man sich idyllischer kaum vorstellen kann und eine der berühmtesten Spitzenweinlagen der Pfalz besitzt, den "Saumagen". Schon zu römischen Zeiten war die Gegend um Kallstadt eine blühende Kulturlandschaft und trotzdem blieb auch dieser Ort nicht von der Pfälzer Massenauswanderung im 18. und 19. Jahrhundert verschont.

 

 

Die Schicksale zweier deutscher Auswanderer wollen wir nachzeichnen, die zufälligerweise beide aus diesem kleinen Ort stammten. Beide kamen aus ärmlichen Verhältnissen und gaben im 19. Jahrhundert, wie tausende ihrer Zeitgenossen, ihr Hab und Gut auf, um sich auf eine lange und ungewisse Reise in das Land der Freiheit zu begeben. Ihre Namen waren Friedrich Trump und Johann Heinrich Heinz.

 

Die Geschichte von Friedrich Trump ist schnell erzählt. Als illegaler Einwanderer arbeitete er von 1885 bis 1891 in New York als Friseur, gründete später ein Hotel und starb 1918 im Alter von 49 Jahren an der Spanischen Grippe.

 

Friedrich Trump
Friedrich Trump
Donald Trump
Donald Trump

 

Sein Enkel Donald Trump wurde durch Immobiliengeschäfte zum Milliardär und bewarb sich im Sommer 2015 als Republikaner zum Kandidaten für die Präsidentschaftswahl 2016.

 

Sein Wahlprogramm beinhaltete u.a. folgende Punkte:

 

- Abschiebung aller syrischen Flüchtlinge aus den Vereinigten Staaten und Ausweisung sämtlicher 11 Millionen illegaler Einwanderer.

 

- Bau einer durchgehenden Mauer zwischen den USA und Mexiko, für dessen Kosten die mexikanische Regierung aufzukommen hat.

 

- Beseitigung von Klimaschutz-Auflagen für amerikanische Firmen. Der Klimawandel sei kein drängendes, von Menschen gemachtes Problem, sondern ein natürliches Phänomen.

 

- Das Recht auf Waffenbesitz für alle US-Bürger. (Den strengen Waffengesetzen in Frankreich gab Trump eine Mitschuld an den hohen Opferzahlen der Terror-anschläge von Paris)

 

 


Als Witzfigur im Vorfeld der Präsidentschaftswahlen 2016 geriet Donald Trump schnell wieder in Vergessenheit. Sein Vermögen verlor er ein Jahr später bei einem Börsencrash, wurde des Landes verwiesen und emigrierte zurück in die Pfalz nach Kallstadt, wo man ihm Asyl gewährte.  ;-)