Taschenmelone "Königin Anne"

 

Geschichte

Die Geschichte von „Königin Anne's Taschenmelone“ ist lang und abwechslungsreich. Ursprünglich im 18. Jahrhundert in England angebaut erfreute sie sich später besonders in Frankreich großer Beliebtheit. Zwischenzeitlich kam sie aus der Mode und wäre fast verschwunden, wenn sie nicht um 1870 eine Renaissance in den Südstaaten der USA gehabt hätte. Aufgrund ihres intensiven Duftes wurde sie oft als Parfüm oder zur Raumbeduftung verwendet. Adlige Frauen steckten sich die getrockneten Melonenstücke gern als Parfümersatz in die Taschen. 

 

Sortenbeschreibung und Anbautipps

Babymelone. Langtriebig. Erst faustgroß, grün-gelb marmoriert, bei Vollreife gelb-orange mit brauner Marmorierung. Sehr süß und aromatisch.